Neue Netzwerkdienste von Samsung

Montag, 5. November 2001 10:01

Samsung Electronics (Korea: 05930, WKN: 881823<SSUN.FSE>): Der koreanische Elektronikkonzern Samsung plant gemäß eigener Angaben vom Montag in Zusammenarbeit mit Netzwerkausrüstern Technologie und Dienstleistungen im Bereich von Netzwerken aufzubauen. Besonders hat das Unternehmen dabei das Privatkundengeschäft ins Auge gefasst.

Als Hauptmärkte für diese Services hat Samsung China, Hongkong, Südkorea, Singapur und Malaysia angepeilt. Dort dürften diese Dienste am ehesten auf fruchtbaren Boden stoßen, hieß es sinngemäß. In diesem Zusammenhang versucht das Unternehmen zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Zum einen soll die Kundenbasis ausgeweitet werden, zum anderen sollen die Netzwerkservices mit sämtlichen Samsung-Endgeräten kompatibel sein. Dadurch soll der Absatz von PC und Mobiltelefonen sowie anderen Elektronikgeräten angekurbelt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...