Neuauftrag für Aixtron aus Taiwan

Dienstag, 4. Dezember 2007 10:10
Aixtron Logo

AACHEN - Wie die Aixtron AG (WKN: 506620) heute bekannt gegeben hat, hat der Hersteller von Halbleiterproduktionsanlagen eine Bestellung über mehrere AIX 2800G4 MOCVD Anlagen erhalten. Auftraggeber ist das taiwanesische Unternehmen Forepi Formosa Epitaxi Inc.

Forepi hat Aixtron zur Folge zudem das Yield+ Paket geordert, um einige der bereits im Betrieb stehenden Anlagen nachzurüsten, beziehungsweise zu überholen. Die Kombination aus beiden Paketen soll die bisherigen Produktionskapazitäten des LED-Hersteller nahezu verdoppeln. „Wir sind mit der Performance der Aixtron Systeme sehr zufrieden“, kommentiere Dr. Fen Ren Chien, President von Forepi die Bestellung, „mit dem Yield+ Paket können wir unsere Ergebnisse jedoch noch einmal verbessern. Deshalb war es von Anfang an klar, dass mit dem neuen G4 System auch die bereits existierenden Anlagen auf den neusten Stand gebracht werden sollen.“

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...