NetZero und Juno Online fusionieren

Freitag, 8. Juni 2001 11:00

Juno Online (Nasdaq: JWEB<JWEB.NAS>), NetZero Inc. (Nasdaq: NZRO<NZRO.NAS>): Der Internetanbieter NetZero und Juno Online Services haben am Donnerstag Abend bekannt gegeben, ihre Unternehmen zu fusionieren. Damit werden die Geschäfte der beiden letzten großen unabhängigen Anbieter auf dem hart umkämpften Markt für kostenlosen Internetzugang kombiniert. Die Unternehmen werden in Zukunft unter dem Namen United Online ihre Dienste anbieten.

Beide Unternehmen erreichen zusammen 7 Mio. registrierte Nutzer. Die Zahl wurde an Hand der registrierten Nutzer ermittelt, die im letzten Monaten mindestens einmal die Services eines der beiden Unternehmen genutzt haben. Auf dieser Basis wird United Online mehr Kunden haben, als jeder andere Anbieter in den Vereinigten Staaten - außer AOL Time Warner.

Mark Goldston, Geschäftsführer bei NetZero, sieht in der Fusion eine Verbindung zweier Marktführer in dem schnell wachsenden Markt für den Internetzugang. Als zweitgrößter Anbieter im Bereich Internet biete United Online hervorragende Möglichkeiten für Vermarkter und Werber. Goldston wird auch der Geschäftsführer des neuen Unternehmens werden. Die neue Firma wird unter dem Börsenkürzel UNTD an der Nasdaq gehandelt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...