NetZero: nicht mehr so kostenloser ISP

Donnerstag, 2. August 2001 10:22

NetZero (Nasdaq: NZRO<NZRO.NAS>, WKN: 925613<NZO.FSE>): Der Anbieter von kostenlosem Internetzugang NetZero sagte am Mittwoch, dass man die Anzahl seiner Arbeitsplätze um 26 Prozent reduzieren und den Umfang der kostenlosen Services weiter beschneiden werde.

Netzero wird rund 66 Mitarbeiter in sechs US-Niederlassungen entlassen müssen, rund 27 Mitarbeiter fallen durch den Verkauf von RocketCash weg. Die Konzernsparte RocketCash bietet Bezahlservices über das Internet an. Netzero bestätigte den Verkauf am Mittwoch, hat aber weder den Käufer noch die Kaufsumme genannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...