Network Associates: Umbenennung in McAfee

Freitag, 23. April 2004 15:25

Der US-Entwickler von Antivirussoftware Network Associates (NYSE: NET<NET.NYS>, WKN: 894606<MCF.FSE>) will seine Sniffer-Softwareproduktlinie an die Investmentgesellschaften Silver Lake Partners und Taxas Pacific Group für insgesamt 275 Mio. US-Dollar in bar verkaufen und sich dann wieder McAfee nennen. Die Investmentfirmen wollen die Sniffer-Linie weiter entwickeln und die Vermögenswerte in der neuen Gesellschaft Network General zusammenfassen.

Mit der Umbenennung wolle sich Network Associates wieder voll auf das Kerngeschäft mit Sicherheitsprodukte und Services kümmern, heißt es hierzu bei Network Associates. Im Zuge des Internetbooms gründete das Unternehmen seine Einheit McAfee unter dem Namen McAfee.com als eigenständiges Unternehmen aus. Jahre nach dem Ende des Internetbooms folgte wieder die Rückintegration von McAfee in das Unternehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...