Network Associates hebt Prognosen an

Donnerstag, 11. April 2002 16:20

Der Softwareanbieter und Sicherheitsspezialist Network Associates (NYSE: NET<NET.NYS>, WKN: 894606<MCF.FSE>) kann im vergangenen ersten Quartal mit einem Nettogewinn in Höhe von 15,8 Mio. Dollar oder 10 Cents je Aktie aufwarten und damit die Erwartungen der Analysten übertreffen, welche im Vorfeld mit einem Plus von sieben Cents je Aktie gerechnet hatten. Im Vorjahr konnte der Softwarespezialist allerdings noch einen operativen Gewinn von 47,4 Mio. Dollar oder 35 Cents je Anteil einfahren.

Die Umsätze kletterten um 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr, auf 220,7 Mio. Dollar. Das US-Geschäft zeigt sich auch in den letzten sechs Monaten weiter wachstumsstark, nachdem Viren wie “Nimba” im vergangenen Jahr Firmennetzwerke und private Personalcomputer infizierten und die Nachfrage nach Antiviren-Software weiter anheizten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...