NetIQ mit Aktienrückkaufprogramm

Mittwoch, 29. Oktober 2003 09:36

Der Internet-Sicherheitsspezialist NetIQ (Nasdaq: NTIQ<NTIQ.NAS>, WKN: 924826<NIQ.FSE>) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Gleichzeitig beschloss der Aufsichtsrat der Gesellschaft, fünf Prozent der ausstehenden NetIQ-Aktien in den nächsten 12 Monaten zurückzukaufen.

Für das vergangene erste Fiskalquartal meldet NetIQ einen Umsatzschwund von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei das Unternehmen 62,9 Mio. US-Dollar umsetzen konnte, nach Einnahmen von 77,1 Mio. Dollar im Vorjahr. Die Lizenzeinnahmen aus dem Kontrakt mit Microsoft brachen auf fünf Mio. Dollar ein, während das Geschäft mit Microsoft im vergangenen Jahr noch 25 Mio. Dollar zu den Gesamteinnahmen beisteuerte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...