Netegrity erwartet höheren Verlust

Dienstag, 2. Juli 2002 09:16

Der Softwaresicherheitsspezialist Netegrity (Nasdaq: NETE<NETE.NAS>, WKN: 917514<NGT.FSE>) erwartet für das vergangene zweite Quartal einen deutlich höheren Verlust als ursprünglich prognostiziert. Demnach wird das Unternehmen voraussichtlich ein Minus von neun bis elf Mio. Dollar oder einen Verlust von 27 bis 33 US-Cent je Aktie für das zweite Quartal ausweisen müssen. Im Vorfeld hatte das Netegrity-Management lediglich mit einem Minus von acht bis elf Cent je Aktie kalkuliert.

Die Umsatzerlöse werden demnach mit 14,5 bis 16,5 Mio. US-Dollar ebenfalls hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückbleiben. Im Vorfeld hatte das Unternehmen noch mit Einnahmen von 21 bis 23 Mio. US-Dollar für das Juniquartal gerechnet. Nach Angaben von Netegrity-Chairman Barry Bycoff sind die schwächeren Ergebnisse im wesentlichen auf die Zurückhaltung in der IT-Industrie zurückzuführen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...