Netease investiert in Forschung und Entwicklung

Montag, 7. Januar 2008 12:00
NetEase Unternehmenslogo

HANGZHOU - Das chinesische Internetportal Netease.com (Nasdaq: NTES, WKN: 501822) hat damit begonnen, ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Hangzhou zu errichten. Nach monatelanger Vorbereitungszeit wird das Unternehmen hierfür 300 Mio. Renmimbi (28 Mio. Euro) investieren.

In dem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum sollen in erster Linie Internet-Technologien wie Online-Computerspiele und Blogging-Dienste weiter entwickelt werden. Zudem sollen neue Produkte entwickelt und getestet werden. Insgesamt werden in dem Zentrum später 3.000 bis 4.000 Menschen beschäftigt sein. Spätestens in drei bis fünf Jahren soll diese Mitarbeiterzahl erreicht werden. Damit wäre das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Hangzhou das größte von Netease. An dem Standort hat Netease bereits im letzten Jahr die Netzwerk-Einheit des Unternehmens angesiedelt.

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...