NetEase im Goldrausch – Umsatz und Ergebnis legen deutlich zu

Online-Spiele

Donnerstag, 13. Februar 2014 11:58
NetEase Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) – NetEase kann auf ein gelungenes Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. Der chinesische Online-Spieleentwickler legte sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis um zweistellige Prozentwerte zu.

Im Abschlussquartal konnte NetEase einen Umsatz von 2,4 Mrd. Renminbi erzielen. Damit wurde der Vorjahreswert um rund vier Prozent übertroffen. Das operative Ergebnis legte derweil um knapp zehn Prozent zu und belief sich auf 1,1 Mrd. Renminbi. Nach Steuern konnte NetEase so ein um 20 Prozent gestiegenes Nettoergebnis in Höhe von 1,2 Mrd. Renminbi ausweisen. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie lag nach einem 23-prozentigen Wachstum bei einem Wert von 0,38 Renminbi.

Im gesamten Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete NetEase einen Umsatz von 9,2 Mrd. Renminbi, was einer jährlichen Zunahme um zwölf Prozent entspricht. Beim operativen Ergebnis legte der Spieleentwickler um 19 Prozent zu und erreichte so einen Wert von 4,4 Mrd. Renminbi. Unterm Strich erzielten die Chinesen ein Nettoergebnis von ebenfalls 4,4 Mrd. Renminbi, was eine Steigerung um 22 Prozent gegenüber 2012 bedeutet. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie legte um 23 Prozent zu und belief sich zuletzt auf 1,36 Renminbi. Auch der operative Cash-Flow kletterte im Jahresvergleich um 24 Prozent auf 5,2 Mrd. Renminbi.

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...