Net2Phone meldet stagnierende Umsatzzahlen

Mittwoch, 8. Dezember 2004 10:11

Der führende Spezialist für Internet-Telefonie-Services Net2Phone (Nasdaq: NTOP<NTOP.NAS>, WKN: 924712<NP5.FSE>) kann im vergangenen Oktoberquartal trotz stagnierender Umsätze einen niedrigeren Nettoverlust ausweisen, als zunächst erwartet.

So meldet Net2Phone einen Umsatzrückgang auf 20,3 Mio. US-Dollar, ein Minus von 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei entstand zunächst ein Nettoverlust von 8,2 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 6,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 22 Mio. Dollar, aber mit einem Nettoverlust von zehn US-Cent je Aktie gerechnet. Die Bruttomargen bewegten sich mit 42 Prozent vom Umsatz im 14ten Quartal in Folge über 40 Prozent. Per Ende Oktober 2004 verfügte Net2Phone eigenen Angaben zufolge über Barreserven von 125,8 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...