net AG: Sondereinflüsse drücken Ergebnis ins Minus

Freitag, 15. August 2008 16:36

KOBLENZ - Die net AG (WKN: 786740) hat den 9-Monatsbericht des Geschäftsjahres 2007/2008 veröffentlicht. Geprägt worden ist das Ergebnis, so die net AG, von Sondereffekten.

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, hat die net AG ihren Umbau abgeschlossen, was der Bericht dokumentiere. So wurden, wie bereits berichtet, zum 26. Juni 2008 (der Neunmonatszeitraum endete zum 30. Juni) die Tochtergesellschaften Stemmer GmbH und SND GmbH veräußert. Einziger Geschäftsbereich nun: Software Publishing.

Umgesetzt hat die net AG in diesem fortgeführten Geschäftsbereich in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007/2008 17,5 Mio. Euro. Verglichen mit dem Vorjahresumsatz entspricht dies einem Umsatzplus (des Bereiches) von 73,5 Prozent. Anzumerken ist allerdings, dass der Umsatzanstieg durch einen Zukauf in Spanien beeinflusst wurde. Die Übernahme heraus gerechnet, ging der Umsatz von 9,4 Mio. Euro auf 8,5 Mio. Euro zurück.

Meldung gespeichert unter: net

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...