Net AG schreibt schwarze Zahlen

Donnerstag, 12. Februar 2004 15:01

Net AG (WKN: 786740<NET.FSE>): Die Net AG hat die selbstgesteckten Ziele erfüllt. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat das IT-Unternehmen den Break-Even auf EBITDA-Basis (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Tilgung) erreicht. Der EBITDA betrug 441.000 Euro, nach einem entsprechenden Verlust von 659.000 Euro im ersten Quartal 2002. Der Umsatz wurde um 21 Prozent von 14,43 Mio. Euro auf 17,46 Mio. Euro gesteigert.

Die Liquiditätssituation des Unternehmens habe sich ebenfalls verbessert. Die Net AG verfügte Ende Dezember 2003 über 2,51 Mio. Euro an liquiden Mitteln, 412.000 Euro mehr als im Vorquartal. Die Geschäftsführung erwartet eine weitere Verbesserung der Geschäftslage im laufenden Jahr. Das Unternehmen bietet IT-Dienste an. Die Tochter Net Mobile stellt Lösungen für mobile Mehrwertdienste bereit und arbeitet mit mehreren Mobilfunknetzbetreibern zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...