Nemetschek bestätigt vorläufige Zahlen für 2010

Montag, 28. März 2011 10:36
Nemetschek_logo.gif

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Nemetschek AG, deutscher Softwareanbieter, hat heute die endgültigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentiert. Demnach bestätigte die Nemetschek AG die vorläufigen Zahlen. Im aktuellen Geschäftsjahr will das Unternehmen auf Internationalisierung setzen.

Der Unternehmensumsatz der Nemetschek AG stieg im Geschäftsjahr 2010 um 10,4 Prozent auf 149,7 Mio. Euro. In Folge dessen verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 30,4 Mio. auf 37,1 Mio. Euro. Dementsprechend erhöhte sich die EBITDA-Marge von 22,4 auf 24,8 Prozent. Auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte Nemetschek eine Verbesserung. Hier kletterte der Wert von 20,9 Mio. auf 27,5 Mio. Euro. Insgesamt erwirtschaftete die Nemetschek AG ein Nettoergebnis in Höhe von 18,9 Mio. Euro und lag damit über dem Vorjahresergebnis von 12,2 Mio. Euro. Das (unverwässerte) Ergebnis je Aktie belief sich auf 1,97 Euro. Im Vorjahr waren es 1,27 Mio. Euro. Die liquiden Mittel des Unternehmens stiegen von 22,9 Mio. auf 30,6 Mio. Euro. Im Zusammenhang mit der positiven Unternehmensentwicklung soll im Mai auf der Hauptversammlung über die Dividendenerhöhung auf 1,00 Euro je Aktie abgestimmt werden. Ernst Homolka, CEO der Nemetschek AG, sagte dazu: „Das ist der richtige Zeitpunkt für eine substanzielle Beteiligung unserer Aktionäre am Unternehmenserfolg.“

Meldung gespeichert unter: Nemetschek

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...