Nemetschek AG mit Umsatzplus

Donnerstag, 3. Mai 2007 00:00

MÜNCHEN - Die Nemetschek AG (WKN: 645290<NEM.FSE>), ein IT-Unternehmen der AEC-Branche (Architecture, Engineering, Construction), veröffentlichte am heutigen Donnerstag die Ergebnisse für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres.

Nach Umsatzerlösen von 23,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum konnte die Gesellschaft ein Plus von 45 Prozent auf 34,4 Mio. Euro erwirtschaften. Ausschlaggebend sei das Ziel, das Unternehmen auch international zu stärken. So schlug sich die Übernahme der ungarischen Graphisoft mit 7,5 Mio. Euro im Umsatz nieder. Ohne die Akquisition belief sich das Umsatzwachstum auf 13 Prozent und 3,1 Mio. Euro. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte um 108 Prozent mehr als verdoppelt werden und lag bei 7,5 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge zog von 15 auf 22 Prozent an. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich um 70 Prozent auf 5,1 Mio. Euro, was einer EBIT-Marge von 15 Prozent entspricht (2006: 13 Prozent). Beim Konzernüberschuss wies die Nemetschek AG nach 2,4 Mio. in 2006 für 2007 2,8 Mio. Euro aus. Auch beim Cash-Flow kann das Unternehmen punkten: Der Perioden-Cash-Flow zog um 65 Prozent auf 6,0 Mio. Euro an. Die liquiden Mittel erhöhten sich um 28,0 Mio. Euro auf 60,1 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...