NEC startet Joint Venture in China

Mittwoch, 26. März 2003 11:02

NEC (WKN: 862063<NEC.FSE>): Japans größter Hersteller von Personalcomputern NEC hat berichtet, dass es in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen SVA in Shanghai ein Joint Venture gründen wird, das die Produktion von Liquid-Crystal Displays, kurz LCD, aufnehmen soll.

Das geplante Joint Venture soll bereits im Juni aufgestellt sein. Die Marktkapitalisierung des neuen Unternehmens beträgt zunächst 50 Milliarden Yen, das sind umgerechnet 416 Millionen US-Dollar. 25 Prozent der Anteile werden von NEC gehalten, den Rest übernimmt die SVA Group, so hieß es in einer gemeinsam veröffentlichten Pressemitteilung. Die Produktionspalette umfasst neben den LCD-Komponenten noch Module für Personalcomputer, Monitore und TV-Geräte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...