NEC bietet Service für Logistikbranche

Freitag, 8. Dezember 2000 15:03

NEC Corp. (NASDAQ: NIPNY, WKN:862063) Gut 30 Mio. Japaner besitzen mittlerweile einen Internetanschluss. Bis zum Jahr 2004 soll diese Zahl einer zwei Monate alten Studie zufolge um jährlich 24 Prozent steigen. Ein Wachstum, an dem auch der Computerhersteller NEC teilhaben möchte.

Zu diesem Zweck bietet das Unternehmen nun - wie es am Freitag bekannt gab - einen Service für den Sagawa Express-Paketlieferdienst, der nur Kunden beliefert, die online Bestellungen aufgegeben haben. Sagawa startete seinen Service in Tokio und plant diesen bis Mitte nächsten Jahres auf das ganze Land auszudehnen. NEC will dafür ein System liefern, welches es ermöglicht, Online-Orders rund um die Uhr anzunehmen und den Kunden unmittelbar einen Liefertermin nennen zu können.

NEC ist sich sicher, dass es durch diesen Service am boomenden Internetsektor teilhaben kann und seine Marktmacht ausbauen kann, da es danach aussieht, als werde Online-Shopping in Japan in den nächsten Jahren deutlich zulegen. Analysten aus dem Hause Tsubasa Research Institute sehen das ähnlich und schätzen die NEC-Aktie auf "marktüberdurchschnittlich" ein. Allerdings gehen die Analysten auch davon aus, dass der Umsatz, den NEC durch diesen Service machen wird, nicht ausschlaggebend für den Erfolg des Unternehmens sein wird, da er nur einen geringen Teil zum Gesamtumsatz beitragen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...