Navision für Microsoft bald Tabu?

Mittwoch, 29. Mai 2002 17:22
Microsoft Logo (2014)

Nun ist die dänische Wettbewerbsbehörde am Zug. Die geplante Übernahme von dem dänischen Unternehmenssoftware-Anbieter Navision (WKN: 919 539) durch den amerikanischen Riesen Microsoft (WKN: 870 747, Nasdaq: MSFT) scheint nun wieder unsicher.

Die Entscheidung soll in den nächsten zwei Wochen fallen. Die Untersuchung berufen sich laut der Behörde auf die britische Sage Group (WKN: 883 669) die eine Monopolstellung Microsoft´s durch die Übernahme befürchten. Auch ein deutscher Vertreter, SAP (WKN: 716 460, ), würde bei einer Entscheidung gegen Microsoft aufatmen.

Schließlich wird es dem Konkurrenten dann schwerer in Europa im Bereich von ERP Fuß zu fassen. Dem eigenen Aktienkurs würde es sicherlich auch gut tun, da er seit Bekanntgabe der Übernahme stark unter Druck geraten war. (aka)

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...