National Semi schließt Anlage in Singapur

Donnerstag, 14. Juli 2005 15:22

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterspezialist National Semiconductor (NYSE: NSM<NSM.NYS>, WKN: 857469<NSM.FSE>) schließt seine Fertigungs- und Testanlage für Halbleiter in Toa Payoh/Singapur. National Semi will diese Aufgaben konsolidieren, wobei die Operationen auf die Anlagen in Melaka/Malaysia und Suzhou/China verteilt werden sollen. Im Vorfeld hatte National Semi versucht, die Anlage in Malaysia zu veräußern, was jedoch offenbar nicht gelang.

Die Schließung der Anlage wird nach Angaben von National Semi die Ergebnisse im ersten Fiskalquartal 2006 mit 27 bis 30 Mio. Dollar belasten. Gleichzeitig erhofft sich der Chipspezialist durch die Konsolidierung der Operationen Kosteneinsparungen in Höhe von vier bis sechs Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...