Naspers mischt bei Handy-TV mit

Donnerstag, 14. Juni 2007 00:00

DÜSSELDORF - Wie der Mobiltelefon-TV-Betreiber Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) bekannt gab, steigt der südafrikanische Medien- und Technologiekonzern Naspers (WKN: 906614) mit ins Geschäft ein.

Wie das Handelsblatt berichtete, werde sich die Gesellschaft durch Kapitalerhöhung mit 37,5 Prozent an MFD beteiligen. Damit würden die Südafrikaner zum größten Gesellschafter des Pioniers für mobiles Fernsehen. Bisher sei Naspers vor allem ein strategischer Partner, künftig werde die Gesellschaft auch praktisch unterstützen, sagte MFD-Chef Jens Stender der Zeitung. Naspers, das Bezahlfernsehen und mobiles TV betreibt, erzielte zuletzt einen Umsatz von rund 2,2 Mrd. US -Dollar. Zum Unternehmen gehört zudem mit Sanook! über eine Tochtergesellschaft auch eines der führenden thailändischen Online-Portale.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...