Napster verzeichnet gute Geschäfte

Donnerstag, 6. April 2006 00:00

LOS ANGELES - Der Online-Musikdienst Napster (Nasdaq: NAPS<NAPS.NAS>, WKN: A0DPGZ<RXI.FSE>) ist offenbar auf den Weg in die Gewinnzone. Wie das Unternehmen mitteilt, werde man im vergangenen vierten Fiskalquartal 2006 substantiell weniger Kapital verbrennen, als ursprünglich erwartet. Bedingt durch das starke Kundenwachstum werden voraussichtlich auch die Umsatzzahlen über den Erwartungen liegen.

So rechnet das Unternehmen nunmehr mit einem Umsatz von mindestens 26 Mio. US-Dollar und mit einem deutlich niedrigeren Nettoverlust. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 25 Mio. Dollar und mit einem Nettoverlust von 36 US-Cent je Aktie kalkuliert. Der niedrigere Verlust wird sich auch positiv auf die Bilanzseite des Unternehmens auswirken. Napster geht davon aus, dass Quartal mit liquiden Mitteln von mindestens 103 Mio. US-Dollar beenden zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...