MySpace setzt auf Video-Dienst

Donnerstag, 10. Mai 2007 00:00

TOKIO - MySpace, das Networking-Angebot der News Corp. (NYSE: NWS<NWS.NYS>, WKN: A0DLJS<NXWB.FSE>), soll in Japan zukünftig auch Videodienste anbieten. So will der US-Mediengigant sowohl lokalen Anbietern wie auch YouTube den Kampf ansagen.

Mit der Erweiterung des Angebotes folgt News Corp., geführt vom US-Medien-Tycoon Rupert Murdoch, allerdings lediglich einem neuen Trend auf dem japanischen Internetmarkt. Auch andere Portale, wie etwa der Marktführer Mixi, ermöglichen es bereits Nutzern, eine unbegrenzte Anzahl von Videos auf die eigene Internetseite zu laden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...