Muss Infineon mit Flaute am Chipmarkt rechnen?

Donnerstag, 3. Juni 2004 15:11

Infineon (WKN: 623100<IFX.ETR>): Der europaweit zweitgrößte Hersteller von Speicherchips Infineon muss heute an der Börse einen leicht schwächelnden Kurs seiner Aktie hinnehmen. Diese Entwicklung dürfte nicht allein auf die wegen des hohen Ölpreises vorherrschende schlechte Stimmung zurückzuführen sein.

Neben den ungünstigen Rahmenbedingungen spielen nämlich die nach unten gerichteten Prognosen für den US-amerikanischen Weltmarktführer Intel heute eine wichtige Rolle. Experten rechnen damit, dass Intel seine Umsatzerwartungen für das laufende Quartal zurücknehmen wird. Diese Maßnahme könnte, so wird befürchtet, einen allgemeinen Abwärtstrend für die Chipbranche einläuten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...