Motorolas Q startet 2007 in Europa

Freitag, 27. Oktober 2006 00:00

HAMBURG - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola Inc. (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will das Gerät „Q“ Anfang 2007 in Europa einführen. Dies sagte Chief Financial Officer Pat Morrison laut Vorabmeldung der am kommenden Sonntag erscheinenden Euro am Sonntag.

Q ist schon jetzt in den USA erfolgreich. Neben den Standardfunktionen eines Mobiltelefons ist beispielsweise das Versenden und der Empfang von e-Mails möglich. Die für das erste Quartal 2007 in Europa terminierte Einführung ist ein Angriff auf das Konkurrenzprodukt BlackBerry des kanadischen Anbieters Research-in-Motion. Die Nordamerikaner sind bis jetzt vor allem in den USA mit ihren Produkten erfolgreich, weltweit sind über sechs Millionen Geräte abgesetzt worden. Für Q ist eine Marke von fünf Millionen Einheiten angesetzt. „Im Vergleich zum Marktpotential ist das Ziel eher bescheiden“, kommentierte Morrison die Bedenken von Marktbeobachtern, nach denen die Ambitionen überzogen seien.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...