Motorolas Handysparte leidet unter Teileknappheit

Donnerstag, 4. Dezember 2003 17:41

Motorola Inc. (NYSE: MOT<MOT.NYS>; WKN: 853936<MTL.FSE>): Motorola kann nicht genügend Kamerahandys ausliefern, um die Nachfrage nach den neuen Geräten zu befriedigen. Der TK-Ausrüster leidet unter einer Knappheit an Bauteilen, die für Kamerahandys notwendig sind. Man könne zwar die neuen Geräte V300, V500 und V600 ausliefern, aber nur in geringeren Stückzahlen, als die Kunden bestellt haben, sagte Tom Lynch, der Geschäftsführer von Motorolas Gerätesparte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...