Motorola zieht sich von Symbian zurück

Freitag, 29. August 2003 15:11

Der weltweit zweitgrößte Mobilfunkhersteller Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) trennt sich von seiner 19%igen Beteiligung an dem Mobilfunkkonsortium Symbian. Demnach werden sowohl die Anteilseigner Psion als auch Nokia den Motorola-Anteil unter sich aufteilen. Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt. Nokia wird anschließend aber 32,2 Prozent an dem Venture Symbian halten, während Psion künftig 31,1 Prozent der Symbian-Anteile halten wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...