Motorola will 420 Mio. Mobilfunktelefone verkaufen

Mittwoch, 13. März 2002 15:36

Der weltweit zweitgrößte Mobilfunkhersteller Motorola (NYSE: MO<MO.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will in diesem Jahr an seiner Prognose festhalten und insgesamt 420 Mio. Mobiltelefone verkaufen. Demnach wird Motorola mit dem Verkauf seiner Handys der dritten Generation im dritten Quartal des laufenden Jahres beginnen, heißt es gegenüber dem Nachrichtendienst PR Newswire. Die neue Generation der Mobilfunktelefone wird sich dabei auf den UMTS-Standard (Universal Mobile Telecommunication System) stützen, welcher deutlich höhere Übertragungsraten erlaubt. UMTS soll demnach auch multimediale Inhalte auf das Mobilfunktelefon bringen und das Handy in ein Mehrfunktionsgerät verwandeln.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...