Motorola will 100 Mio. Dollar in China investieren

Dienstag, 7. Januar 2003 15:21

Der zweitgrößte US-Mobilfunkhersteller Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will in den nächsten Jahren 100 Mio. US-Dollar in sein chinesisches Forschungs- und Entwicklungszentrum in Beijing investieren, um am weltweit größten Mobilfunkmarkt stärker zu partizipieren. Wie Timothy Chen, Präsident von Motorola China erklärte, soll in den nächsten Jahren ein entsprechendes Forschungs- und Fertigungszentrum entstehen. Über Details der Fertigstellung und Produktionsaufnahme wollte sich Chen nicht weiter äußern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...