Motorola vor massiven Stellenkürzungen

Montag, 22. Januar 2007 00:00

NEW YORK - Der weltweit zweitgrößte Mobilfunker Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will im Zuge weiterer Kostenanpassungen 3.500 Arbeitsplätze streichen. Dies kündigte Motorola-Chef Ed Zander am vergangenen Freitag an.

Zander äußerte sich entsprechend im Rahmen eines Analystentreffens in New York. Mit der jüngsten Maßnahme will das Unternehmen etwa 400 Mio. Dollar innerhalb von zwei Jahren einsparen, so der Motorola-Chef. Der amerikanische Mobilfunker beschäftigte zuletzt 67.000 Mitarbeiter weltweit. In welchen Bereichen die Stelleneinschnitte vorgenommen werden sollen, wurde zunächst nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...