Motorola übernimmt englische TTP

Donnerstag, 1. Juni 2006 00:00

LONDON - Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) verstärkt sich in England durch die Übernahme von TTP Communications für 103 Mio. britische Pfund bzw. 193,5 Mio. US-Dollar. Im Einzelnen ist Motorola bereit für die an der Londoner Börse notierte Gesellschaft 0,45 Pfund je Aktie in bar zu bezahlen, was einem Aufschlag von 246 Prozent gegenüber dem Vortagesschluss von TTP-Aktien an der Börse entspricht. Der Kauf soll über Motorolas Tochter DB Acquisitions abgewickelt werden, wie es heißt.

TTP Communications entwickelt Software für 3G Applikationen und gilt in diesem Segment als führender Anbieter was drahtlose Softwareplattformen angeht. „TTP ist führend im Bereich drahtlose Softwareplattformen und ergänzt sehr gut Motorolas Mobilefunktechnologie-Portfolio“, begründet Motorola-Manager Ron Garriques die Übernahme.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...