Motorola trifft Arrangement mit RTX Telecom

Montag, 29. April 2002 17:59

Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>; WKN: 853936<MTL.ETR>): Der im texanischen Austin beheimatete Anbieter von Mobilfunktechnik und Halbleiterhersteller Motorola hat mit der dänischen RTX Telecom ein Arrangement über die Bereitstellung von Speicherchips und Software getroffen, welche zur Entwicklung von Handys mit Hochgeschwindgkeits-Internetverbindungen eingesetzt werden sollen.

RTX Telecom will mit Hilfe der modernen Technik von Motorola die Entwicklungszeit auf etwa ein Jahr reduzieren und damit letztendlich auch erheblich an Kosten sparen. Damit folgt RTX Telecom einem ähnlichem Deal zwischen Motorola und dem deutschen Siemens-Konzern.

Über die finanziellen Einzelheiten des Arrangements zwischen Motorola und RTX Telecom ist bisher noch nichts bekannt. (DBR)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...