Motorola streicht weitere 4.000 Stellen

Donnerstag, 15. Januar 2009 09:32
Motorola Mobility

SCHAUMBURG - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) will weitere 4.000 Stellen im laufenden Jahr streichen, nachdem das Unternehmen bereits in 2008 die Entlassung von 3.000 Mitarbeitern bekannt gab.

Durch die Restrukturierung will das Unternehmen 700 Mio. Dollar ab 2009 einsparen. Durch den zusätzlichen Stellenabbau sollen sich die Einsparungen auf dann insgesamt 1,5 Mrd. Dollar jährlich summieren. Die Mehrheit der Stellen soll vor allem in der angeschlagenen Mobilfunksparte wegfallen.

Bereits im Dezember hatte Motorola Sparmaßnahmen ergriffen und seine Pensionspläne eingefroren sowie die Gehälter seiner Manager gekürzt. Mit diesen Maßnahmen trägt der Handy-Hersteller den rapide gesunkenen Marktanteil Rechnung, der die Mobilfunksparte zuletzt tief in die roten Zahlen drückte.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...