Motorola streicht weitere 2.600 Stellen

Freitag, 4. April 2008 09:01
Motorola Solutions Inc. - Office

SCHAUMBURG - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) will im Zuge seines Sparprogramms weitere 2.600 Stellen abbauen. Damit streicht das Unternehmen insgesamt mehr als 10.000 Arbeitsplätze. Hintergrund sind die anhaltend hohen Verluste in der Mobilfunksparte, die im Jahr 2009 abgespalten und an die Börse geführt werden soll.

Motorola will daher im ersten Quartal Rückstellungen in Höhe von 104 Mio. Dollar für den weiteren Stellenabbau vornehmen. Bereits im Januar 2007 kündigte Motorola die Streichung von 3.500 Stellen an, um jährlich 400 Mio. Dollar einzusparen. Wenige Monate später, im Mai 2007, kündigte Motorola die Streichung von weiteren 4.000 Stellen an, um sich finanziell zu sanieren. Seit Anfang 2007 wurden damit mehr als zehn Prozent der Gesamtbelegschaft abgebaut.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...