Motorola stockt Investitionen in Indien auf

Mittwoch, 7. Juni 2006 00:00

BANGALORE - Der weltweit zweitgrößte Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will seine Investitionen in Indien auf 100 Mio. US-Dollar aufstocken, berichtet der TV-Sender CNBC. Hintergrund sei die Entwicklung einer speziellen Wirtschaftszone in Indien.

Wie bereits am Vortag bekannt wurde, plant Motorola eine neue Fertigungsfabrik in Indien. Hierfür will das Unternehmen zunächst 25 Mio. US-Dollar investieren. Die neue Anlage soll sowohl Handys, als auch Telekomausrüstung produzieren, heißt es. Motorola beschäftigt derzeit in Indien rund 2.000 Ingenieure und betreibt unter anderem ein Forschungscenter in Bangalore.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...