Motorola steht weiterhin zu seiner Mobilfunksparte

Dienstag, 12. Februar 2008 10:01
Motorola Mobility

BARCELONA - Hatte der US-Mobilfunkspezialist Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) vor wenigen Wochen noch erklärt, strategische Optionen für seine angeschlagene Mobilfunksparte ausloten zu wollen, rudert der neue Motorola-Chef Greg Brown inzwischen zurück.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte Brown im Rahmen des World Mobile Congress in Barcelona, dass man weiterhin voll hinter der Mobilfunksparte stehe. Vielmehr wolle man durch neue Produkte und Innovationen die Trendwende bei der defizitären Sparte schaffen. Durch strukturelle und strategische Anpassungen will man wieder Marktanteile gewinnen und den Wert für die Aktionäre erhöhen, so Brown, der eine Konfusion auf jeden Fall vermeiden will.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...