Motorola sieht Gewinn durch Nextel-Beteiligung

Dienstag, 23. August 2005 09:10

NEW YORK - Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller Motorola (Nasdaq: MOT<MOT.NAS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) erwartet durch die Beteiligung an dem Unternehmen Sprint Nextel Corp einen einmaligen Gewinn von 780 Mio. Dollar. Motorola gliederte Nextel vor gut einem Jahrzehnt aus und war seither mit fünf Prozent an dem Mobilfunk-Spezialisten beteiligt.

Durch die Übernahme von Nextel durch Sprint erhielt Motorola eigenen Angaben zufolge 69,3 Mio. Spint Nextel-Aktien zuzüglich 46,3 Mio. Dollar im Tausch gegen 54,7 Mio. Nextel-Anteile. Motorola geht davon aus, einen entsprechenden Nachsteuergewinn im dritten Quartal verbuchen zu können. Nach Abschluss der Übernahme von Nextel durch Sprint, hat sich Motorola verpflichtet 37,7 Mio. Sprint Nextel-Aktien nicht vor dem 31. Dezember 2006 zu verkaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...