Motorola setzt verstärkt auf Israel

Montag, 19. Juni 2006 00:00

SCHAUMBURG - Motorola Ventures, die Venture Capital Unit des US-Mobilfunkausrüsters Motorola Inc. (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) plant, im laufenden Geschäftsjahr 2006 bis zu 25 Mio. US-Dollar in israelische Start-Ups zu investieren.

Man habe eine Investmentzusage von insgesamt 150 Mio. Dollar für 2006 erhalten. Davon sollten nun etwa 20 bis 25 Mio. Dollar in das Geschäft in Israel fließen, erklärte Matthew Growney, Mitbegründer und Managing Director von Motorola Ventures. Die bisherigen Investments dieses Jahres in Israel bezogen sich unter anderem auf BroadLight, dessen Produkte es Systemanbietern ermöglichen, Breitband-Services über Glasfaser zu liefern, sowie auf CopperGate Communications. CopperGate entwickelt Chipsätze für Hochgeschwindigkeits-Multimedia-Heimnetzwerke über existierende Kabel- oder Telefonanschlüsse.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...