Motorola rockt mit Oakley

Mittwoch, 4. Januar 2006 09:14

LAS VEGAS - Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) hat gemeinsam mit dem Brillenhersteller Oakley das Sonnenbrillen-Modell O ROKR vorgestellt. Während Oakley für das Design der Brille verantwortlich zeichnete, lieferte Motorola die entsprechende Bluetooth-Technologie, welche eine Hand-freie Kommunikation ermöglichen soll.

Voraussetzung ist allerdings ein Bluetooth-fähiges Handy, wobei Motorola hierfür auch einen entsprechenden Musik-Streaming-Service anbietet. „O ROKR baut auf den Erfolg auf, den wir bereits mit RAZRWIRE verzeichneten“, so Motorola-Manager Bruce Hawver. RAZRWIRE war die weltweit erste Sonnenbrille, welche patentierte Oakley-Optik und Motorola Bluetooth-Technik kombinierte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...