Motorola mit verhaltenem Ausblick

Mittwoch, 22. Januar 2003 08:59

Der zweitgrößte US-Mobilfunker Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) konnte zwar im vergangenen vierten Quartal die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen, gleichzeitig warnte der Handyhersteller aber vor schwächeren Zahlen im laufenden ersten Quartal. Im Einzelnen meldet das Unternehmen einen Umsatzzuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 7,5 Mrd. US-Dollar, nach 7,3 Mrd. Dollar im Vorjahr. Dabei erwirtschaftete der Halbleiterfabrikant einen Gewinn von 174 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Anteil. Ausgenommen einmaliger Sonderaufwendungen betrug der operative Gewinn 13 Cent je Aktie, womit das Unternehmen nicht nur die Gewinnschätzungen der Analysten, sondern auch die Umsatzprognosen übertreffen konnte. Experten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Plus von zehn Cent je Aktie, sowie mit Einnahmen von 7,05 Mrd. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...