Motorola meldet erstmals seit vier Jahren einen Umsatzanstieg

Donnerstag, 28. Oktober 2010 15:21
Motorola_campus.gif

SCHAUMBURG (IT-Times) - Der US-Mobilfunkspezialist Motorola hat erstmals seit 2006 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum wieder steigern können. Die Mobilfunksparte des Unternehmens wies erstmals seit drei Jahren wieder einen operativen Gewinn aus.

Für das vergangene dritte Quartal 2010 meldet Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) einen Umsatzanstieg um sechs Prozent auf 5,8 Mrd. US-Dollar. Dabei konnte Motorola seinen Nettogewinn auf 109 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 12 Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Motorola einen Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 5,65 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie gerechnet.

Den Großteil des Gewinns steuerte die Netzwerkausrüstungsdivision bei, die jedoch schon verkauft ist. Ausgenommen der Netzwerkausrüstersparte hätte der Gewinn nur sieben Mio. Dollar oder weniger als einen Cent betragen. Im Juli hatte Motorola angekündigt, seine Netzwerk-Division für 1,2 Mrd. Dollar an Nokia Siemens Networks (NSN) verkaufen zu wollen. Der Deal soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...