Motorola liefert an Nintendo

Freitag, 26. September 2003 19:00

Motorola Inc. (NYSE: MOT<MOT.NYS>; WKN: 853936<MTL.FSE>): Motorola wird RF-Chips an Nintendo liefern. Der japanische Konsolenhersteller will mit den Radiochips einen Funkadapter für den Gameboy in die Regale bringen.

Mit dem Rundfunkadapter sollen die Besitzer von Nintendos Gameboy Advance Spielkonsolen in Zukunft drahtlos gegeneinander spielen können. Nintendo wird in der ersten Hälfte nächsten Jahres zwei neue Spiele anbieten, die den Adapter unterstützen sollen. Bis zu fünf Spieler sollen dann mit- und gegeneinander spielen können.

„Motorolas Funkchipsatz bietet hohe Geschwindigkeiten und niedrigen Stromverbrauch. Er ist eine der wichtigste Lösungen für tragbare Spielkonsolen,“ sagte Satoru Okada, der Leiter von Nintendos Forschungsabteilung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...