Motorola legt Quartalsergebnisse vor - 2,7 Millionen Smartphones ausgeliefert

Donnerstag, 29. Juli 2010 17:02
Motorola_DroidX.gif

SCHAUMBURG (IT-Times) - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) hat im vergangenen zweiten Quartal 2010 etwas weniger umgesetzt als im Vorjahr, seinen Gewinn aber deutlich steigern können.

So meldet Motorola für das vergangene Juniquartal einen Umsatz von 5,41 Mrd. US-Dollar, was einen leichten Umsatzrückgang um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Dabei konnte Motorola einen Nettogewinn von 162 Mio. Dollar oder sieben US-Cent je Aktie einfahren, nachdem das Unternehmen im Jahr lediglich einen Profit von 26 Mio. Dollar melden konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Motorola einen Nettogewinn von neun US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen der Analysten leicht übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 5,2 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von acht US-Cent je Aktie gerechnet.

Die Mobilfunksparte (Mobile Devices) konnte einen Umsatz von 1,7 Mrd. Dollar generieren - ein Rückgang von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt lieferte Motorola im jüngsten Quartal 8,3 Millionen Mobiltelefone aus, davon 2,7 Millionen Smartphones. Motorolas Smartphone-Linie besteht aus 12 Geräte-Modellen, darunter dem Droid und dem Droid X, die sich zuletzt großer Beliebtheit bei den Kunden erfreuten. Insgesamt konnte die Sparte ihren operativen Verlust auf 109 Mio. Dollar senken, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 239 Mio. Dollar entstand.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...