Motorola integriert ARM-Kern

Mittwoch, 1. Oktober 2003 17:46

Motorola Inc. (Nasdaq: MOT<MOT.NYS>;WKN: 853936<MTL.FSE>): Motorola hat einen Prozessorkern von ARM (London: Arm<ARM.ISE>, WKN: 913698<ARM.FSE>) in einen neuen Prozessor für mobile Multimediageräte integriert. Diese neue Lizenzvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen ist eine Vertiefung der bereits im Jahr 2000 angefangenen strategischen Partnerschaft.

ARM ist einer der führenden Hersteller von eingebetteten 16/ 32-Bit RISC Prozessoren. Die Halbleitersparte von Motorola ist der globale Marktführer im Bereich eingebettete Prozessoren. Mit der verstärkten Kooperation der beiden Marktführer wollen beide ihre führende Marktposition ausbauen. Die neue Zusammenarbeit ist nach Angaben von Omid Tahernia, Vizepräsident und Direktor von Motorola Wireless and Mobile Systems Group, zunächst auf zwei Jahre beschränkt. In Zukunft sollen noch weitere Produkte für die Kommunikation der nächsten Generation zusammen mit ARM entwickelt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...