Motorola heraufgestuft

Dienstag, 10. April 2001 08:17

Motorola Inc. (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>): Der Kurs des amerikanischen Mobilfunkausrüsters Motorola fährt kurz vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen am heutigen Dienstag Achterbahn. Nachdem die Aktie in New York am Freitag mit mehr als 23 Prozent Verlust ins Wochenende gegangen war, kletterte sie am Montag zwischenzeitlich wieder um mehr als acht Prozent, um am Ende auf dem Niveau von Freitag zu schließen.

Nachdem am Freitag mittlerweile dementierte Gerüchte aufgekommen waren, das Unternehmen habe mit Liquiditätsengpässen zu kämpfen, war der Kurs um nahezu ein Viertel herunter gerutscht. Am Montag sorgte nun eine Heraufstufung von "aggressiv kaufen" auf "marktüberdurchschnittlich" dafür, dass der Kurs wieder anzog. Analysten von Morgan Stanley stuften die Aktie herauf.

Ein ungewöhnlicher Schritt, wenn man bedenkt, dass das einen Tag vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen und - wohl wichtiger - dem Ausblick des Unternehmens auf die komemnden Quartale kommt. Bei Morgan Stanley wird dieser Schritt damit begründet, dass alle schlechten Erwartungen bereits in dem Kurs von Motorola berücksichtigt seien.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...