Motorola fällt wieder zurück

Dienstag, 21. Januar 2003 09:15

Zwar war Motorolas (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) Mobilfunktelefon T720 das meist verkaufte Produkt in San Franciscos Mobilfunkladen Future Paging & Cellular, doch verlor der zweitgrößte Mobilfunkhersteller nach Angaben von Gartner in den letzten Monaten wieder Boden in Sachen Marktanteile gegenüber dem finnischen Marktführer Nokia. Analysten bemängeln zunehmend dabei die Konzentration des Motorola-Managements auf die Profitabilität des Unternehmens. Während der Erzrivale aus Finnland im vergangenen Jahr 2002 31 neue Modelle auf den Markt brachte, entwickelte Motorola gerade mal 19 neue Mobilfunktelefone zur Marktreife.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...