Motorola: Aktionäre übernehmen die Macht

Freitag, 8. Mai 2009 16:31
Motorola Mobility

SCHAUMBURG (IT-Times) - Die Verluste stiegen beim Mobiltelefonhersteller Motorola (Nyse: MOT, WKN: 853936) zuletzt immer weiter. Nun haben sich die Aktionäre gewährt und gegen den Willen des Managements Macht zurück erobert.

Für das vergangene Märzquartal hatte Motorola einen Umsatzrückgang um 28 Prozent auf 5,4 Mrd. US-Dollar vermeldet und dabei ein Verlust von 231 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 194 Mio. Dollar) oder 13 US-Cent je Aktie verzeichnet. Dass es so nicht weiter gehen darf, weiß auch das Management, welches den Aktionären nach jedoch nicht genügend dagegen unternimmt. Doch die Kontrolle seitens der Aktionäre wird in Zukunft zunehmen.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...