Monster.com ein Übernahmekandidat?

Montag, 23. August 2004 15:14

Das renommierte US-Anlegermagazin Barron´s sieht nach der Talfahrt der Aktien von Monster Worldwide (Nasdaq: MNST<MNST.NAS>, WKN: 484840<TMW.FSE>), gleichzeitig Betreiber der weltgrößten Online-Stellenbörse Monster.com, das Unternehmen als möglichen Übernahmekandidaten. Die Anteile von Monster Worldwide legen daraufhin um über sieben Prozent vor Handelseröffnung an der New Yorker Nasdaq zu.

Hintergrund ist der Umstand, dass Monster Worldwide-Aktien derzeit nur unmittelbar über dem Jahrestief notieren. In Folge der anhaltenden Konjunkturerholung könnte sich aber auch der Arbeitsmarkt wieder bessern und das Geschäft mit der Jobvermittlung wieder anspringen, argumentieren die Experten. Einige Analysten sehen den Wert des Unternehmens daher bei rund 28 US-Dollar.

Interesse an einer Übernahme könnten sowohl große Internet-Portale, wie Yahoo und eBay haben, aber auch andere Internetfirmen, wie InterActiveCorp oder Google. Auch Microsoft wird in der am 23. August erschienen Barron´s-Ausgabe als potentieller Käufer genannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...