Mobistar: Belgische Orange-Tochter meldet rückläufige Entwicklung

Mobilfunk-Netzbetreiber

Montag, 21. Oktober 2013 15:54
Mobistar_Logo.jpg

BRÜSSEL (IT-Times) - Mobistar musste in den ersten neun Monaten 2013 einen deutlichen Rückgang beim Nettoergebnis hinnehmen. Auch die Umsatzerlöse der belgischen Tochtergesellschaft von Orange zeigten sinkende Tendenz.

Mit 1,104 Mrd. Euro lagen die konsolidierten Umsatzerlöse von Mobistar um acht Prozent unter dem Vorjahreswert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gab gegenüber den ersten drei Quartalen des Vorjahres um 26,9 Prozent nach und erreichte einen Wert von 270 Mio. Euro. Zum 30. September 2013 hatte das Tochterunternehmen des französischen Telekom-Platzhirsches Orange S.A. (WKN: 906849) ein Nettoergebnis von 83,6 Mio. Euro oder 1,39 Euro je Aktie erwirtschaftet, was einem Rückgang um 39,2 Prozent entspricht. Der operative Cash-Flow blieb mit 154,3 Mio. Euro um 42,6 Prozent hinter dem Vorjahr zurück, während sich der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Kunde (ARPU) um 3,6 Prozent auf 50,2 Euro verringerte.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...