Mobiltelefon-Studie: Eine Milliarde Absatz in 2006

Freitag, 21. April 2006 00:00

NEW YORK - Der Absatz von Mobiltelefonen soll 2006 in ungeahnte Höhen vordringen. Zuletzt hatten die großen Produzenten wie Nokia Oyj (WKN: 870737<NOA3.FSE>) ihre eigenen Marktprognosen erhöht. Heute meldet das Marktforschungsinstitut Strategy Analytics, dass der Absatz in 2006 bei einer Milliarde Einheiten liegen solle.

Dieser Wert entspräche im Jahresvergleich einem Zuwachs von 22 Prozent. 2005 wurden rund 817 Millionen Mobiltelefone abgesetzt. Im laufenden Jahr sollen vor allem die Schwellenländer sich als Wachstumstreiber erweisen, allein hier werden über drei Viertel des Gesamtwachstums generiert. Neben Indien und Brasilien werden hier immer wider Indonesien und Nigeria genannt. Den UMTS-Geräten hingegen soll der Durchbruch noch verwehrt bleiben. Hier wird ein Anteil von neun Prozent prognostiziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...