Mobilkom Austria, T-Mobile: Interesse an UMTS in Österreich

Montag, 1. September 2003 21:16

Die beiden österreichischen Mobilfunkanbieter Mobilkom Austria AG und T-Mobile Austria bestätigten am Montag ihr Interesse an einer möglichen Übernahme der UMTS-Lizenz von dem spanischen Unternehmen Telefonica Moviles.

In einem Zeitungsartikel Ende letzter Woche wurde berichtet, dass der spanische Mobilfunkanbieter den Verkauf der österreichischen UMTS-Lizenz in Erwägung zieht. Als potentielle Käufer wurden Mobilkom Austria und T-Mobile genannt.

Eine Unternehmenssprecherin von Mobilkom, der Mobilfunkeinheit des österreichischen Konzerns Telekom Austria (WKN: 588811<TA1.FSE>), verdeutlichte das Interesse ihres Unternehmens. Sie wies jedoch auch daraufhin, dass es bislang weder zu Verhandlungen gekommen sei, noch das überhaupt ein Angebot vorliegt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...